Titel ‚Deutscher Meister‘ auch für den VfL Kamen

Am letzten Wochenende  fand in Wuppertal an Samstag die Deutsche Meisterschaft Poomsae statt, gefolgt vom Int. Deutscher Jugend Cup am Sonntag. Ein paar Taekwondo-Sportler vom VfL Kamen starteten mit Coach Kai Thomaschewski bei diesem Turnier.

Trotz intensiver Vorbereitung und monatelanger Trainingseinheiten war für einige Formläufer das Abrufen der Leistung nicht geglückt. Sie blieben unter ihren erwarteten Zielen. Man sammelte aber erste Erfahrungen bei diesem hochkarätig besetzten Turnier. Für die Zukunft weiß man auch schon genau, woran man für die nächsten Wettkämpfe arbeiten muss.

Viktoria Kroes konnte im Team mit Anna Siepmann und Jaqueline Bencun vom PSV Ennepe-Ruhr-Kreis e.V. wie schon bei ihrem letzten Turnier in Berlin ihre Leistung erneut abrufen, und die drei Mädchen erkämpften sich den Titel Deutscher Meister.

Auch unser Senior Dieter Herbst schaffte sein gestecktes Ziel und erreichte nach der Sipjin (13. Form) das Finale. Da konnte er seine Leistung nochmal steigern und schaffte trotz einer Unsicherheit in der Meister-Poomsae Jitae (14. Form) am Ende den 7. Platz.

Einen Tag später gelang Noah Mo Krause die gleiche Leistung. In der Klasse ‚Einzel männlich 8-11 Jahre 5.–3. Kup‘ erkämpfte er sich den Lauf der besten Acht. Genau wie Dieter steigerte er bei den beiden finalen Läufen nochmal seine Leistung und konnte sich ebenfalls über den 7. Rang freuen.

Den Sportlern einen herzlichen Glückwunsch und unserem Trainer Kai einen herzlichen Dank für die Zeit, die Geduld und das harte Training in den letzten Wochen.