Selbstverteidigung (Hosinsul)

Die Selbstverteidigung ist wichtiger Bestandteil des modernen Taekwondo. Beim Hosinsul werden die Befreiung aus Griffen oder Würge-Techniken, sowie Hebel und Wurf- Techniken gelernt, die auch aus anderen Kampfsportarten übernommen werden. Da in dem Bereich der Selbstverteidigung ein Angriff simuliert wird, gibt es in diesem Bereich keine festen Regeln. Der „Schüler“ darf jede Art von Verteidigung benutzen um den Gegner zu überraschen und sich zu wehren.
Dieser Teilbereich des Taekwondo spricht besonders Frauen und junge Mädchen an, die lernen möchten sich im Ernstfall effektiv verteidigen zu können.